Sie sind hier: Home > Regional >

Mutmaßliche Kupferkabeldiebe gefasst

Nuthetal  

Mutmaßliche Kupferkabeldiebe gefasst

09.09.2018, 16:11 Uhr | dpa

Mutmaßliche Kupferkabeldiebe gefasst. Blaulicht der Polizei

Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer/Archiv (Quelle: dpa)

Drei mutmaßliche Kabeldiebe sind am Samstag am Berliner Ring im Kreis Potsdam-Mittelmark gefasst worden. Sie werden verdächtigt, insgesamt 120 Meter Kupferkabel am Bahnhof Michendorf gestohlen zu haben, teilte die Bundespolizei am Sonntag mit. Am frühen Samstagvormittag hatten Zeugen drei Personen beobachtet, die Kupferkabel in einen Transporter luden, und die Polizei gerufen. Eine benachrichtigte Streife stoppte den Transporter später auf der Bundesstraße 2 kurz vor der Autobahn A10. Darin befanden sich 55 Kabelstücke mit einer Gesamtlänge von 120 Metern. Die Insassen im Alter von 16 und 22 Jahren konnten laut Polizei nicht nachweisen, dass die Kabel ihnen gehörten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal