Sie sind hier: Home > Regional >

Streit zwischen Asylbewerbern: 21-Jähriger schwer verletzt

Oberursel (Taunus)  

Streit zwischen Asylbewerbern: 21-Jähriger schwer verletzt

12.09.2018, 17:40 Uhr | dpa

Bei einem Streit zwischen zwei Asylbewerbern ist in Oberursel ein 21-Jähriger schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war ein 23-Jähriger in der Nacht zum Mittwoch in einer Flüchtlingsunterkunft auf den Gast losgegangen und fügte ihm schwere Schnitt-und Stichverletzungen zu. Ersten Ermittlungen zufolge waren beide Männer stark betrunken.

Der 23-Jährige soll den Bekannten aus Kelkheim (Main-Taunus-Kreis) aus zunächst unbekannten Gründen mehrmals mit einer Flasche attackiert haben, als dieser bereits schlief. Der jüngere Mann erlitt erhebliche Verletzungen an Kopf und Rücken, ist aber nicht lebensgefährlich verletzt. Der mutmaßliche Täter sei durch die Attacke leicht an der Hand verletzt worden. Er habe dann den Sicherheitsdienst der Unterkunft informiert.

Beide Männer stammen nach Angaben der Polizei aus Somalia. Weshalb der 21-Jährige bei dem 23-Jährigen übernachtet hat, war am Abend noch unklar.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal