Sie sind hier: Home > Regional >

Zeitung: Gebühr für bargeldloses Bezahlen im Taxi entfällt

Berlin  

Zeitung: Gebühr für bargeldloses Bezahlen im Taxi entfällt

13.09.2018, 20:34 Uhr | dpa

Zeitung: Gebühr für bargeldloses Bezahlen im Taxi entfällt. Taxischild

Ein Taxischild auf dem Dach eines Taxis. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv (Quelle: dpa)

Die Gebühr von 1,50 Euro für das Bezahlen per Karte oder App in Berliner Taxis soll laut einem Bericht der "Berliner Zeitung" (Freitag) in absehbarer Zeit entfallen. Der Sprecher der Senatsverkehrsverwaltung rechne damit bis Ende des Jahres, schreibt das Blatt. Voraussichtlich könne die entsprechende Senatsvorlage in einer der kommenden Wochen "in den Geschäftsgang gehen". Dabei wird sie anderen Senatsverwaltungen zur Mitzeichnung vorgelegt. Für bargeldlose Zahlungen, bei denen Papier im Spiel ist, wird laut Zeitung aber wohl weiterhin wegen des Aufwands ein Zuschlag von 1,50 Euro fällig. Dies betreffe etwa Coupons oder das Fahren auf Rechnung.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal