Sie sind hier: Home > Regional >

Gemeinsame Standards sollen EU-Küstenschutz verbessern

Hamburg  

Gemeinsame Standards sollen EU-Küstenschutz verbessern

14.09.2018, 12:33 Uhr | dpa

Mit gemeinsamen Standards wollen die mit der Küstenwacht betrauten Behörden und Organisationen aus 25 Ländern des Schengenraums ihre Zusammenarbeit verbessern. Beim European Coast Guard Functions Forum (ECGFF) in Hamburg standen unter anderem die Themen Cyber-Angriffe auf Schiffe und der Einsatz gemischtnationaler Crews im Mittelpunkt, wie der Vorsitzende Stefan Wendrich, Leiter der Bundespolizei See, am Freitag zum Abschluss des dreitägigen Treffens sagte. Weitere Schwerpunkte seien die Verfahren zum Betreten von Schiffen bei Kontrollen und die Vernetzung der nationalen maritimen Sicherheitszentren gewesen.

Das Forum habe Vorschläge erarbeitet, die nun von der europäischen Grenzschutzagentur Frontex, der Europäische Agentur für die Sicherheit des Seeverkehrs (EMSA) und der Europäischen Fischereiaufsicht (EFCA) weiterverfolgt werden könnten, sagte Wendrich. Angesichts von "weit über 300 Behörden und Institutionen in Europa, die sich mit Küstenwachaufgaben beschäftigen", gebe es Harmonisierungsbedarf.

Zu den Plänen der EU-Kommission, Frontex personell deutlich aufzustocken und mit weitgehenden Befugnissen bei der Abschiebung abgelehnter Asylbewerber zu betrauen, wollte sich Wendrich ebenso wenig äußern wie zur Lage der Bootsflüchtlinge im Mittelmeer. Das ECGFF sei ein "nicht politisches Forum", betonte er. Nach einjährigem Vorsitz übergab Deutschland am Freitag die Führung turnusgemäß an Italien.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal