Sie sind hier: Home > Regional >

Dritter Tatverdächtiger nach Gewalt in Frankfurter Club

Frankfurt (Oder)  

Dritter Tatverdächtiger nach Gewalt in Frankfurter Club

15.09.2018, 13:09 Uhr | dpa

Nach den gewaltsamen Auseinandersetzungen in und vor einem Club in Frankfurt (Oder) gibt es inzwischen einen dritten Tatverdächtigen. Gegen den 39 Jahre alten Syrer sei am Freitag Haftbefehl unter anderem wegen Landfriedensbruchs beantragt worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) am Samstag auf Anfrage. Zuvor hatte die "Märkische Oderzeitung" (Samstagausgabe) darüber berichtet. Ob Haftbefehl erlassen wurde, blieb zunächst unklar. Zwei Beschuldigte sitzen bereits in Untersuchungshaft.

Der Syrer soll zu einer Gruppe gehören, die Ende August mit Eisenstangen und Messern auf Besucher des "Frosch"-Clubs losgegangen sein soll. Auch Rufe wie "Allahu Akbar" (Allah ist groß) sollen gefallen sein. Auslöser der Auseinandersetzungen war den Angaben nach ein Streit zwischen zwei Syrern und einem Deutschen. Die beiden Syrer sollen dann Verstärkung geholt haben. Ein Mensch erlitt eine Schnittwunde, ein weiterer wurde von einem Stein getroffen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal