Sie sind hier: Home > Regional >

Buxtehuder SV muss sich dem VfL Oldenburg geschlagen geben

Oldenburg  

Buxtehuder SV muss sich dem VfL Oldenburg geschlagen geben

16.09.2018, 18:43 Uhr | dpa

Oldenburg (dpa/lno) – Handball-Bundesligist Buxtehuder SV hat seine erste Niederlage in der neuen Saison hinnehmen müssen. Am zweiten Spieltag unterlag die Mannschaft von Trainer Dirk Leun beim deutschen Pokalsieger VfL Oldenburg mit 29:31 (14:13). Beste Werferinnen bei den Gästen waren Lisa Prior, die acht Tore (6 Siebenmeter) erzielte, sowie Lone Fischer und Annika Lott mit jeweils sechs Treffern. Am kommenden Samstag muss Buxtehude bei Titelverteidiger Thüringer HC mit der ehemaligen BSV-Spielerin Emily Bölk antreten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal