Sie sind hier: Home > Regional >

Hakenkreuz mit Gülle auf Feld gemalt?

Regen  

Hakenkreuz mit Gülle auf Feld gemalt?

17.09.2018, 15:41 Uhr | dpa

Ein Schriftzeichen aus Gülle und Mist auf einem Feld in Niederbayern beschäftigt die Polizei. Ein 34-jähriger Landwirt soll auf dem Feld im Landkreis Regen den Schriftzug einer Partei sowie möglicherweise ein verbotenes Kennzeichen einer verfassungswidrigen Organisation gemalt haben, wie die Polizei am Montag mitteilte. Es werde geprüft, ob es sich um ein Hakenkreuz handelte, sagte ein Polizeisprecher. Der verdächtige Landwirt sagte aus, er habe kein verbotenes Zeichen anbringen wollen. Durch Umackern des Feldes hat der Mann das Zeichen wieder unkenntlich gemacht. Jedoch wurde ein Foto davon im Internet verbreitet. Die Polizei ermittelt nun gegen den Landwirt sowie gegen denjenigen, der das Foto verbreitet hatte.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal