Sie sind hier: Home > Regional >

Einkommen erst bei 85 Prozent des Bundesdurchschnitts

Halle (Saale)  

Einkommen erst bei 85 Prozent des Bundesdurchschnitts

18.09.2018, 11:10 Uhr | dpa

Einkommen erst bei 85 Prozent des Bundesdurchschnitts. Euro-Münzen

Euro-Münzen sind gestapelt. Foto: Oliver Berg/Archiv (Quelle: dpa)

Sachsen-Anhalts Bürger haben beim Thema Einkommen nach wie vor großen Aufholbedarf. Wie das Statistische Landesamt mit Verweis auf die jüngsten vorliegenden Zahlen am Dienstag mitteilte, lag das verfügbare Jahreseinkommen je Einwohner im Jahr 2016 im Schnitt bei 18 648 Euro. Das waren nur 85 Prozent des bundesweiten Durchschnitts, der bei 21 919 Euro lag.

Auch im Land selbst gab es deutliche Unterschiede. So hatten die Verbraucher im Landkreis Börde 19 778 Euro für den Konsum und das Sparen zur Verfügung, während die Hallenser mit 17 218 Euro auskommen mussten - 2560 Euro weniger. Aufs ganze Land betrachtet nahm das verfügbare Einkommen der Sachsen-Anhalter um 2,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu, was einem Zuwachs von knapp 500 Euro pro Kopf entsprach.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal