Sie sind hier: Home > Regional >

Viele Schleusen und Wehre im Spreewald in die Jahre gekommen

Lübbenau/Spreewald  

Viele Schleusen und Wehre im Spreewald in die Jahre gekommen

19.09.2018, 13:11 Uhr | dpa

Viele Schleusen und Wehre im Spreewald in die Jahre gekommen. Paddelboote warten an einer Schleuse

Paddelboote wan einer Schleuse im Spreewald. Foto: Bernd Settnik/Archiv (Quelle: dpa)

Viele landeseigene Schleusen und Wehre im Spreewald müssen modernisiert werden. "Viele der Anlagen haben ein hohes Nutzungsalter erreicht", heißt es in einer Antwort des Umweltministeriums auf eine Anfrage der Links-Fraktion im Landtag. "Hinzu kommen Schäden durch Vandalismus und Fehlbedienung, so dass sich insgesamt ein hoher Investitionsbedarf zur Instandsetzung und Modernisierung an Schleusen und Wehren ergibt." Die Anlagen werden demnach Zug um Zug repariert.

Im Spreewald gibt es laut Ministerium 53 Schleusen und 197 Wehre in der Zuständigkeit des Landes. Hinzu kommen Schleusen, für die die Landkreise und Städte zuständig sind, sowie eine große Zahl an Wehren von Dritten. Im Spreewald gibt es annähernd 1600 Kilometer Fließgewässer. Die Region setzt stark auf den Tourismus. Ein wirtschaftlicher Faktor sind dabei die Kahnfahrten. Zudem zieht der Spreewald viele Wassersportfans an.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal