Sie sind hier: Home > Regional >

Handwerk hält Diesel-Fahrverbote für existenzbedrohend

Sankt Goarshausen  

Handwerk hält Diesel-Fahrverbote für existenzbedrohend

19.09.2018, 14:25 Uhr | dpa

Fahrverbote für ältere Diesel bedrohen nach Einschätzung des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH) die Existenz vieler Betriebe. "Die Flotte des Handwerks besteht zu über 80 Prozent aus Dieselfahrzeugen", sagte ZDH-Generalsekretär Holger Schwannecke am Mittwoch bei Boppard am Rhein. "Die Fahrzeuge sind bei Fahrverboten weniger wert." Schwannecke sprach bei der Herbstkonferenz des Deutschen Handwerkskammertags von "enteignungsgleichen Regelungen".

Handwerker müssten mit bürokratischem Aufwand versuchen, Sondergenehmigungen für Fahrverbotszonen zu bekommen. Der ZDH-Generalsekretär forderte die Autoindustrie zur Nachrüstung von Abgas-Hardware auf eigene Kosten bei geeigneten Dieselfahrzeugen auf: "Sie hat uns die Suppe auch eingebrockt." Die Bundesregierung müsse eine Nachrüstverordnung erlassen.

Daneben schlug Schwannecke einen nochmals verstärkten Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs und mehr intelligente Verkehrssysteme wie etwa bessere Ampelschaltungen vor. In Hamburg gibt es schon ein begrenztes Fahrverbot, für Stuttgart und Frankfurt/Main sind Verbote absehbar. Für Mainz verhandelt das dortige Verwaltungsgericht am 24. Oktober darüber.

Angesichts von rund 27 000 unbesetzten Lehrstellen im Handwerk Ende August und der hohen Anziehungskraft von Universitäten forderte der ZDH-Generalsekretär zudem, das geplante Einwanderungsgesetz für Fachkräfte rasch umzusetzen. Das bliebe allerdings wirkungslos, wenn erneut fremdenfeindliche, inakzeptable Bilder wie bei den Demonstrationen in Chemnitz um die Welt gingen - sie könnten ausländische Fachkräfte von einem Umzug nach Deutschland abhalten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe