Sie sind hier: Home > Regional >

SCM-Trainer: Haben gerade eigentlich einen Wunschzustand

Magdeburg  

SCM-Trainer: Haben gerade eigentlich einen Wunschzustand

20.09.2018, 15:18 Uhr | dpa

SCM-Trainer: Haben gerade eigentlich einen Wunschzustand. Trainer Bennet Wiegert

Trainer Bennet Wiegert. Foto: Maurizio Gambarini/dpa (Quelle: dpa)

Trainer Bennet Wiegert will die Euphorie um Tabellenführer SC Magdeburg nicht bremsen. "Gerade die Stadt scheint fast schon elektrisiert zu sein, von dem, was wir spielen", sagte der 36-Jährige in einem Interview am Donnerstag auf der Homepage der Handball-Bundesliga, nachdem er und seine Mannschaft mit sechs Siegen in die Saison gestartet sind.

Die Begeisterung sei natürlich immer auch verbunden mit Erwartungen, "die aktuell nicht unbedingt kleiner werden. Damit tue ich mich noch ein bisschen schwer, da für mich Erwartungen immer auch der Anfang von Enttäuschungen sind", sagte Wiegert: "Ich wehre mich aber momentan auch nicht dagegen, da es ja eigentlich ein Wunschzustand ist, den wir gerade haben."

Von einem solchen Auftakt ist der Trainer des SCM selbst auch nicht unbedingt ausgegangen. "Man kann nie absehen, wie es im Endeffekt läuft. Es wäre daher schwachsinnig und unrealistisch gewesen, wenn ich vor der Saison gesagt hätte, wir haben zum jetzigen Zeitpunkt 12:0-Punkte", sagte er. "Wir haben uns aber schon viel damit beschäftigt, dass wir in den letzten beiden Spielzeiten immer in der Rückrunde explodiert sind und uns darüber unterhalten, was gewesen wäre, wenn wir schon in der ersten Serie so gespielt hätten." Entsprechend habe man Taktiken ausgearbeitet, um auch zu Beginn der Saison bereits erfolgreich zu sein.

Er hält die Bundesliga trotz der Verluste vieler Topspieler auch weiter für die stärkste Liga. Es gebe sicher andere Länder, die nachziehen, sagte Wiegert. "Aber da gibt es ein, zwei, vielleicht mal drei Topclubs. Das soll nicht respektlos klingen, ich sehe uns aber nach wie vor als stärkste Liga der Welt."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe