Sie sind hier: Home > Regional >

Frau soll künftig Kammer in Erfurt managen

Erfurt  

Frau soll künftig Kammer in Erfurt managen

20.09.2018, 18:58 Uhr | dpa

An der Verwaltungsspitze der Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt soll ab September 2019 erstmals eine Frau stehen. Das Amt als Hauptgeschäftsführerin werde Cornelia Haase-Lerch übernehmen, teilte die IHK am Donnerstag mit. Die 48 Jahre alte Ingenieurin ist derzeit noch Vize von Hauptgeschäftsführer Gerald Grusser, der im kommenden Jahr nach mehr als 20 Jahren an der Spitze der IHK Erfurt in den Ruhestand gehe. Die Kammer vertritt nach eigenen Angaben die Interessen von 63 000 Unternehmen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal