Sie sind hier: Home > Regional >

"Fabienne" fegt über den Südwesten

Karlsruhe  

"Fabienne" fegt über den Südwesten

23.09.2018, 21:00 Uhr | dpa

"Fabienne" fegt über den Südwesten. Ein umgestürzter Baum

Ein umgestürzter Baum liegt auf Gleisen. Foto: Guido Kirchner/Archiv (Quelle: dpa)

Der erste schwer Sturm im kalendarischen Herbst ist am Sonntag über Baden-Württemberg hinweggefegt. Viele Bäume seien umgestürzt, sagte ein Sprecher des Lagezentrums in Stuttgart am Sonntagabend. Außerdem seien zahlreiche Straßen gesperrt worden. Es habe aber wohl schon heftigere Unwetter als "Fabienne" gegeben, so der Sprecher.

In Karlsruhe zählte die Leitstelle der Polizei bis zum frühen Abend fast 100 Einsätze. In der Regel habe es sich um abgebrochene Äste, umgestürzte Bäume, umgeknickte Verkehrszeichen oder beschädigte Dächer gehandelt. Auch Gegenstände seien herumgeflogen. Auf der Autobahn 8 zwischen Pforzheim West und Karlsbad mussten Autofahrer besonders vorsichtig fahren: Starkregen führte zu Aquaplaning. In Straubenhardt prallte ein am Straßenrand abgestellter Gefrierschrank gegen ein fahrendes Auto. Verletzt wurde niemand.

Am frühen Abend wurde auf dem Bodensee der Katamarane-Verkehr eingestellt. Die Schiffe verbinden die Städte Konstanz und Friedrichshafen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal