Sie sind hier: Home > Regional >

Frankfurt (Oder) setzt auf Sicherheit durch Integration

Frankfurt (Oder)  

Frankfurt (Oder) setzt auf Sicherheit durch Integration

26.09.2018, 16:45 Uhr | dpa

Frankfurt (Oder) setzt auf Sicherheit durch Integration. Maßnahmenplan zur Verbesserung der Sicherheitslage

Blick auf einen Platz neben einem Einkaufszentrum im Stadtzentrum von Frankfurt (Oder). Foto: Patrick Pleul (Quelle: dpa)

Mit Kontrollen von Polizei und Ordnungsamt sowie gezielten Freizeitangeboten durch Sozialarbeiter will die Stadt Frankfurt (Oder) einen sozialen Brennpunkt im Stadtzentrum dauerhaft entschärfen. Oberbürgermeister René Wilke (Die Linke) stellte dazu am Mittwoch einen Maßnahmeplan vor, der die Sicherheit für die Bürger erhöhen und die soziale Integration von Jugendlichen fördern soll.

Auf dem Areal zwischen einem Einkaufszentrum und dem Lennépark war es in den vergangenen Monaten immer wieder zu handgreiflichen Auseinandersetzungen zwischen deutschen und ausländischen Jugendlichen gekommen. Inzwischen hat sich die Situation nach Angaben des Oberbürgermeisters entschärft.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal