Sie sind hier: Home > Regional >

Flatternde Nerven verraten Drogenschmuggler

Bad Bentheim  

Flatternde Nerven verraten Drogenschmuggler

28.09.2018, 14:03 Uhr | dpa

Flatternde Nerven verraten Drogenschmuggler. Polizei mit Blaulicht

Ein Polizeiwagen mit eingeschalteten Blauchlicht (Foto mit Zoomeffekt). Foto: Carsten Rehder/Archiv (Quelle: dpa)

Ein mit dem Zug reisender Drogenschmuggler ist an der deutsch-niederländischen Grenze wegen seiner Nervosität aufgeflogen. Bundespolizisten kontrollierten am Donnerstag stichprobenartig die Ausweise der Reisenden, wie ein Sprecher der Bundespolizei Bad Bentheim am Freitag berichtete. Dabei habe der 30-Jährige sehr angespannt gewirkt. Die Beamten untersuchten seinen Koffer. Darin fanden sie einer Mitteilung zufolge drei Kilo Kokain im Wert von 215 000 Euro. Das Amtsgericht Norden erließ Haftbefehl gegen den Mann.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal