Sie sind hier: Home > Regional >

Flucht beschert kurze Freiheit, aber neuen Ärger

Salzgitter  

Flucht beschert kurze Freiheit, aber neuen Ärger

30.09.2018, 13:20 Uhr | dpa

Seine spontane Flucht hat einem 18-Jährigen in Salzgitter nur kurz die Freiheit beschert. Er entriss sich am Samstag dem Griff zweier Polizisten, als diese ihn vom Revier zur Verkündung eines Haftbefehls in das Gericht bringen wollten. Nur wenige Minuten später zogen Beamte den 18-Jährigen dann aus einem Gebüsch. Mit Tritten und Schlägen versuchte dieser sich seiner erneuten Festnahme zu entziehen, allerdings vergeblich. Er sitzt nach Polizeiangaben vom Sonntag nun in Untersuchungshaft. Nun läuft auch noch ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte gegen ihn.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal