Sie sind hier: Home > Regional >

Kreistag stimmt für Verkauf von Block 5 in Prora

Binz  

Kreistag stimmt für Verkauf von Block 5 in Prora

01.10.2018, 22:32 Uhr | dpa

Kreistag stimmt für Verkauf von Block 5 in Prora. Prora Block 5

Blick auf Block 5 im denkmalgeschützten Komplex Prora (Luftaufnahme mit einer Drohne). Foto: Stefan Sauer/Archiv (Quelle: dpa)

Der Großteil des letzten noch unverkauften Blocks des NS-Baus Prora soll privatisiert werden. Der Kreistag von Vorpommern-Rügen stimmte am Montagabend im nichtöffentlichen Teil der Kreistagssitzung dem Verkauf von Block 5 zu, wie Landrat Ralf Drescher (CDU) nach der Sitzung sagte. Zu Käufer und Kaufsumme machte Drescher keine Angaben. Nach dpa-Informationen soll es sich bei dem Käufer um die BauArt GmbH handeln, die bereits den Block 4 der einst von den Nationalsozialisten als "Seebad der 20 000" geplanten Anlage saniert und zu Wohnungen umgebaut hat. Sie hatte bislang ein Interesse öffentlich dementiert.

Die Blöcke 1 bis 4 hatte der Bund seit 2004 an Privatinvestoren verkauft, die die Immobilien sanieren und Ferien- und Dauerwohnungen sowie Hotels schaffen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal