Sie sind hier: Home > Regional >

Malu Dreyer beendet Ruanda-Reise

Mainz  

Malu Dreyer beendet Ruanda-Reise

02.10.2018, 19:12 Uhr | dpa

Malu Dreyer beendet Ruanda-Reise. Malu Dreyer (SPD)

Malu Dreyer (SPD), Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz. Foto: Ralf Hirschberger/Archiv (Quelle: dpa)

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) beendet heute ihre Reise in das Partnerland Ruanda. Am letzten Besuchstag steht unter anderem die Eröffnung einer Tagung des Deutschen Akademischen Auslandsdienstes (DAAD) und der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) sowie der Besuch eines Straßenkinderprojekts auf dem Programm.

Der Schwerpunkt der fünftägigen Reise lag auf politischen Gesprächen. Dreyer traf sich unter anderem mit der Sprecherin der Abgeordnetenkammer, Donatille Mukabalisa, und Senatspräsident Bernard Makuza. Sie weihte außerdem einen Kindergarten ein und eröffnete ein "Westerwelle Startup-Haus" in der Landeshauptstadt Kigali.

Für Dreyer war es die erste Reise in das Partnerland als Regierungschefin. Der Rückflug nach Deutschland ist für heute Abend vorgesehen. Die Ministerpräsidentin wird morgen in Mainz zurück erwartet.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal