Sie sind hier: Home > Regional >

Weniger Unternehmerkinder übernehmen Familienbetrieb

Kiel  

Weniger Unternehmerkinder übernehmen Familienbetrieb

04.10.2018, 15:48 Uhr | dpa

Immer weniger Kinder von Familienunternehmern sind bereit, den Betrieb zu übernehmen. Wie eine Umfrage der Industrie- und Handelskammer Schleswig-Holstein ergab, kommen derzeit nur noch 40 Prozent der Nachfolger aus der eigenen Familie. Vor fünf Jahren seien es noch 60 Prozent gewesen, sagte IHK-Präsidentin Frederike C. Kühn am Donnerstag in Kiel. Die Grundeinstellung zum Leben und Arbeiten habe sich im Laufe der Zeit verändert, sagte Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP). Er warb gemeinsam mit Kühn und Handwerkskammer-Präsident Günther Stapelfeldt bei den Unternehmern dafür, sich rechtzeitig um eine Betriebsnachfolge zu kümmern.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal