Sie sind hier: Home > Regional >

Ministerin reist nach Israel und in Autonomiegebiet

Dresden  

Ministerin reist nach Israel und in Autonomiegebiet

05.10.2018, 18:06 Uhr | dpa

Ministerin reist nach Israel und in Autonomiegebiet. Eva-Maria Stange

Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange (SPD). Foto: Monika Skolimowska/Archiv (Quelle: dpa)

Sachsens Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange (SPD) reist in der kommenden Woche nach Israel und in die palästinensischen Autonomiegebiete. "Wissenschaft und Forschung, Kunst und Kultur können auch in Konfliktsituationen Brücken bauen. Der besonderen historischen Verantwortung Deutschlands und Sachsens sind wir uns bewusst", erklärte Stange am Freitag in Dresden.

Es gehe darum, bei Gesprächen vor Ort weitere Möglichkeiten der Kooperation zwischen sächsischen und israelischen Partnern zu erschließen und zu vertiefen. Auch in den palästinensischen Autonomiegebieten seien sächsische Wissenschaftler bereits engagiert. Stange wird von Vertretern sächsischer Universitäten sowie von Forschungs- und Kultureinrichtungen begleitet. Zum Programm gehört auch der Besuch der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal