Sie sind hier: Home > Regional >

Otte-Kinast: "2018 war es nicht leicht, ein Bauer zu sein"

Königslutter am Elm  

Otte-Kinast: "2018 war es nicht leicht, ein Bauer zu sein"

07.10.2018, 18:06 Uhr | dpa

Otte-Kinast: "2018 war es nicht leicht, ein Bauer zu sein". Traktor fährt durch trockenes Feld

Ein Landwirt pflügt ein staubtrockenes Feld in der Region Hannover. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv (Quelle: dpa)

Auf ein "außergewöhnliches Erntejahr" hat Niedersachsens Agrarministerin Barbara Otte-Kinast beim Landeserntedankfest zurückgeblickt. "Die Abhängigkeit von den Kräften der Natur haben wir in diesem Jahr sehr deutlich vor Augen geführt bekommen", sagte die CDU-Politikerin laut Redemanuskript im Kaiserdom in Königslutter am Sonntag. Wer mit offenen Augen durch das Land gefahren sei, habe die dürren Getreidestände, die welken Rübenblätter sowie den staksigen Mais erlebt, sagte die Ministerin. "Im Jahrhundertsommer 2018 war es nicht leicht, ein Bauer zu sein." Dennoch "sollten wir umso dankbarer sein, dass wir satt zu essen haben, dass es Menschen und Tieren gut geht und wir in Demokratie und Freiheit leben dürfen."

Unter dem diesjährigen Leitspruch "... denn er sorgt für Euch" feierten die evangelische Kirche sowie die Land- und Ernährungswirtschaft in Niedersachsen zum fünften Mal ein gemeinsames Landeserntedankfest. Die Predigt hielt Landesbischof Christoph Meyns. "Ohne das, was Bäuerinnen und Bauern jedes Jahr aufs Neue erwirtschaften mit viel persönlichem Einsatz und mit nicht unerheblichem finanziellen Risiko, hätten wir nicht, was wir zum Leben brauchen", sagte Meyns laut dem Manuskript seiner Predigt. "Deshalb ist der Erntedanktag auch ein Tag, an dem wir ihnen danken für ihre Arbeit."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal