Sie sind hier: Home > Politik >

Versunkenes Boot geortet: Brandursache weiter unklar

Kressbronn am Bodensee  

Versunkenes Boot geortet: Brandursache weiter unklar

12.10.2018, 08:36 Uhr | dpa

Versunkenes Boot geortet: Brandursache weiter unklar. Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr. Foto: Carsten Rehder/Archiv (Quelle: dpa)

Nach dem Brand in einem Yachthafen bei Kressbronn am Bodensee gehen die Ermittlungs- und Bergungsarbeiten im Hafen weiter. Am Freitag wurde ein Sachverständiger des Landeskriminalamts hinzugerufen, um nach der Brandursache zu suchen. "Er nimmt sich das Boot vor, das explodiert ist", sagte ein Sprecher. Das Feuer hatte sich mutmaßlich von dort auf weitere Schiffe verteilt. Ergebnisse des Gutachtens gebe es am Freitag noch nicht, hieß es. Die Ermittler gehen bislang von einem technischen Defekt aus. Andere Ursachen seien aber noch nicht auszuschließen.

Unterdessen werden die Bergungsarbeiten im Yachthafen Ultramarin fortgesetzt. Tauchern des Technischen Hilfswerks gelang es einen Abend zuvor, das komplett versunkene Motorboot zu orten. Zuvor war angedacht worden, mit einem Roboter nach ihm zu suchen. Das Wrack lag in 24 Metern Tiefe am Grund. Spätestens am Samstag soll begonnen werden, es aus dem Hafenbecken herauszuholen. "Das ist eine aufwendige Sache, wir werden mit Auftriebskörpern arbeiten. Das muss akribisch geplant werden", erklärte der Sprecher. Die übrigen beschädigten Boote konnten mittlerweile geborgen werden.

Laut Polizei ist nun auch klar, dass der entstandene Schaden wohl größer ist als angenommen. Insgesamt seien Teile eines Steges und zehn Boote durch das Feuer in der Nacht auf Donnerstag beschädigt worden. Zunächst war die Polizei von sieben beschädigten Booten ausgegangen. Der Schaden soll bei mehr als einer halben Million Euro liegen. Der Yachthafen ist der größte am Bodensee, dort liegen mehr als 1500 Segel- und Motorboote.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018