Sie sind hier: Home > Regional >

HSG Wetzlar muss monatelang auf Weissgerber verzichten

Wetzlar  

HSG Wetzlar muss monatelang auf Weissgerber verzichten

12.10.2018, 13:55 Uhr | dpa

Handball-Bundesligist HSG Wetzlar muss für mehrere Monate auf Rechtsaußen Lars Weissgerber verzichten. Der 21-Jährige zog sich am Donnerstagabend einen Bruch des Innenknöchels im linken Fuß zu, wie der hessische Verein nach der MRT-Untersuchung am Freitag mitteilte. Weissgerber wird damit zehn bis zwölf Wochen ausfallen und dürfte in diesem Jahr nicht mehr zum Einsatz kommen. "Uns trifft es derzeit knüppeldick", sagte Wetzlars Geschäftsführer Björn Seipp.  Zuvor hatte sich auf der gleichen Position schon Kristian Björnsen verletzt. Der Norweger zog sich einen Teilriss des Innenbandes im linken Knie und wird mindestens sechs Wochen fehlen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal