Sie sind hier: Home > Regional >

Hoher Millionenschaden bei Brand in Chemiewerk

Kelheim  

Hoher Millionenschaden bei Brand in Chemiewerk

14.10.2018, 13:57 Uhr | dpa

Hoher Millionenschaden bei Brand in Chemiewerk. Blaulicht

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv (Quelle: dpa)

Ein Brand in einem Chemiewerk im niederbayerischen Kelheim hat am Sonntag nach ersten Schätzungen einen Schaden von mehr als 50 Millionen Euro angerichtet. Der Geschäftsführer der Firma rechne mit einem "oberen zweistelligen Millionenbetrag", teilte die Polizei mit. Ein Mitarbeiter der Firma und ein Feuerwehrmann wurden leicht verletzt. In dem Kunststoff verarbeitenden Betrieb waren mehrere Trocknungsanlagen und das Dach der Halle in Brand geraten. Wegen der starken Rauchentwicklung wurde die Bevölkerung zunächst aufgerufen, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Auslöser für den Brand war nach Angaben des Landratsamtes eine Verpuffung im Kanalsystem der Firma. Der Brand habe dann umliegende Maschinen erfasst, teilte die Behörde unter Berufung auf Angaben des Unternehmens mit. Eigens angeordnete Luftmessungen ergaben keine Beeinträchtigungen für die Bevölkerung. Daher wurde wieder Entwarnung gegeben.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal