Sie sind hier: Home > Regional >

Weil fordert Zurückgewinnung von Vertrauen nach Bayern-Wahl

Hannover  

Weil fordert Zurückgewinnung von Vertrauen nach Bayern-Wahl

14.10.2018, 21:59 Uhr | dpa

Weil fordert Zurückgewinnung von Vertrauen nach Bayern-Wahl. Stephan Weil (SPD)

Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident von Niedersachsen, spricht im Landtag. Foto: Holger Hollemann/Archiv (Quelle: dpa)

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) sieht im Ergebnis der bayerischen Landtagswahl eine Zäsur. Dies gelte zum einen für die CSU, die eine "krachende Niederlage" erlitten habe, sagte der Regierungschef am Sonntagabend in Hannover. Dass die Menschen ihr Land nicht mehr "durch das breitbeinig-arrogante Auftreten einer Männerriege repräsentiert wissen wollen", sei ein gutes Zeichen für die demokratische Kultur. Das miserable Ergebnis der SPD habe auch mit dem Agieren der CSU in der Bundesregierung zu tun, urteilte Weil.

"Insgesamt ist das Wahlergebnis - einschließlich eines zu starken Abschneidens der AfD - ein klarer Hinweis darauf, dass eine Mehrheit in der Bevölkerung mit dem derzeitigen Bild der Politik sehr unzufrieden ist", sagte Weil. "Es muss die vorrangige Aufgabe der Akteure in München und Berlin sein, diesen Zustand zu ändern und neues Vertrauen aufzubauen."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal