Sie sind hier: Home > Regional >

Freie Wähler in MV fühlen Rückenwind für Kommunalwahl

Güstrow  

Freie Wähler in MV fühlen Rückenwind für Kommunalwahl

15.10.2018, 12:02 Uhr | dpa

Die Freien Wähler in Mecklenburg-Vorpommern fühlen sich vom Erfolg ihrer Partei bei der Landtagswahl in Bayern beflügelt. "Als großes Ziel haben wir bereits jetzt die Kommunalwahl im Mai nächsten Jahres vor Augen, bei der wir in Fraktionsstärke in alle Kreistage einziehen möchten", sagte der Vorsitzende der Landesvereinigung der Freien Wähler in Mecklenburg-Vorpommern, Gustav Graf von Westarp, am Montag. Bei der Landtagswahl in Bayern hatten die Freien Wähler 11,6 Prozent der Stimmen erhalten - mehr als die SPD.

Bislang ist die Partei nach seinen Worten nur mit einzelnen Mitgliedern in vier der sechs Kreistage vertreten: im Landkreis Rostock mit drei, in Mecklenburg-Strelitz mit zwei und in Nordwestmecklenburg sowie Ludwigslust-Parchim mit jeweils einem Kreistagsmitglied. Für eine Fraktion seien mindestens vier nötig.

Die Freien Wähler in MV sorgen derzeit mit ihrer Volksinitiative "Faire Straße", die die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge zum Ziel hat, für Aufsehen. Die Volksinitiative ist nach Prüfung der eingereichten Unterschriften durch die Landeswahlleitung zugelassen worden und kommt nun in den Landtag.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal