Sie sind hier: Home > Regional >

Viele Sachsen von Armut bedroht: Grüne: Auftrag für Politik

Dresden  

Viele Sachsen von Armut bedroht: Grüne: Auftrag für Politik

17.10.2018, 06:40 Uhr | dpa

Rund 131 000 Sachsen sind statistisch gesehen von Armut bedroht, obwohl sie einen Job haben. Das hat sich in den vergangenen Jahren kaum geändert. "Die Zahlen zeigen, dass der Aufschwung bei denen, die mit ihrer Arbeit kaum genug zum Leben verdienen, nicht im Portemonnaie ankommt", kritisierte Petra Zais, Arbeitsmarktexpertin der Grünen im Landtag. Bei Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) sollten deshalb die Alarmglocken läuten. Die Eindämmung prekärer Beschäftigung müsse höchste Priorität bekommen. Sachsens Regierung sei gut beraten, im Bund für einen höheren Mindestlohn zu streiten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal