Sie sind hier: Home > Regionales >

Diesel: CDU wirft Rot-Rot-Grün eigennützigen Missbrauch vor

Berlin  

Diesel: CDU wirft Rot-Rot-Grün eigennützigen Missbrauch vor

18.10.2018, 11:11 Uhr | dpa

Diesel: CDU wirft Rot-Rot-Grün eigennützigen Missbrauch vor. Abgase

Abgase strömen aus dem Auspuff eines Autos. Foto: Franziska Kraufmann/Archiv (Quelle: dpa)

Die Berliner CDU hat der rot-rot-grünen Koalition vorgeworfen, Diesel-Fahrverbote aus ideologischen Gründen zu befördern, statt zu versuchen, sie zu verhindern. "Für Sie ist ein Auto erst sauber, wenn sein Fahrer zu Fuß geht", sagte CDU-Fraktionschef Burkard Dregger am Donnerstag im Abgeordnetenhaus.

Umweltsenatorin Regine Günther (parteilos/für die Grünen) feiere die gerichtlich angeordneten Fahrverbote als ihren Erfolg, statt überzeugende Konzepte dagegen zu entwickeln. Der Glaube, dass Diesel-Fahrverbote die Luft sauberer machten, sei aber ein Irrglaube, unterstrich Dregger. Sie träfen Pendler, Familien, Handwerker und andere Menschen, die auf ihr Auto angewiesen seien.

Das Verwaltungsgericht Berlin hatte vor gut einer Woche entschieden, dass ab Mitte 2019 wegen der hohen Luftverschmutzung mindestens elf Abschnitte stark befahrener Straßen für ältere Dieselautos gesperrt werden sollen. Damit soll der Ausstoß gesundheitsschädlichen Stickoxids gesenkt werden. Geklagt hatte die Deutsche Umwelthilfe.

"Das Diesel-Urteil ist Folge eines gigantischen Betrugs der Autokonzerne", sagte der Linken-Politiker Harald Wolf. Er sprach von einer "unerträglichen Kumpanei mit der Autoindustrie". Die vom Senat eingeleitete Verkehrswende in Berlin müsse fortgesetzt werden, um den Autoverkehr in der Stadt "zurückzudrängen". Denn: "Die Bundesregierung macht nichts."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe