Sie sind hier: Home > Regional >

Zwickauer Museum zeigt Sonderschau über Autopionier Horch

Zwickau  

Zwickauer Museum zeigt Sonderschau über Autopionier Horch

18.10.2018, 13:24 Uhr | dpa

Mit einer neuen Sonderausstellung erinnert das Zwickauer August Horch Museum an den 150. Geburtstag seines Namensgebers. In sieben Stationen wolle man die Person August Horch und dessen Leben von Freitag an in den Mittelpunkt stellen, sagte Museumsleiter Thomas Stebich im Vorfeld der Eröffnung am Donnerstag. Zwar wisse man viel über die Autos, die der Kraftfahrzeug-Pionier entwickelt habe. "Aber wie Horch aufwuchs, mit welchen Umständen er zu kämpfen hatte, darüber weiß man in der Regel nichts."

Die Ausstellung zeichnet das Leben des am 12. Oktober 1868 in Winningen (Rheinland-Pfalz) geborenen Ingenieurs von der Kindheit bis zu seinem Tod im Jahr 1951 nach. Horch gründete 1904 seine Autofabrik in Zwickau und legte damit den Grundstein der Automobilbautradition in der westsächsischen Stadt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal