Sie sind hier: Home > Regional >

Bergsteiger aus Augsburg in Tirol in den Tod gestürzt

Unfälle  

Bergsteiger aus Augsburg in Tirol in den Tod gestürzt

20.10.2018, 19:05 Uhr | dpa

Ein 54-jähriger Bergsteiger aus Augsburg ist am Samstag bei einer Tour im österreichischen Tirol ums Leben gekommen. Der Mann wollte bei bestem Wetter mit seinem ebenfalls in Augsburg wohnenden Begleiter vom knapp 1800 Meter hohen Pilgerschrofen über den 12 Apostel-Grat zum Säuling (2048 Meter). Wie ein Sprecher der Polizei berichtete, verlor der 54-Jährige bei einer Kletterstelle das Gleichgewicht und stürzte 120 Meter über felsdurchsetztes Gelände ab. Dabei zog er sich tödliche Verletzungen zu. Die erfahrenen Bergsteiger hatten laut Polizei zwar ein Seil dabei, aber auf eine Sicherung verzichtet. Nach Angaben der Behörden sind bei der Tour mehrere Kletterstellen von mittlerer Schwierigkeit zu bewältigen. 

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal