Sie sind hier: Home > Regional >

Schwimmbad nach Gasaustritt geräumt

Pegnitz  

Schwimmbad nach Gasaustritt geräumt

22.10.2018, 18:44 Uhr | dpa

Schwimmbad nach Gasaustritt geräumt. Schwimmbad

"Gesperrt" steht auf einem Startblock in einem Schwimmbad. Foto: Sina Schuldt/Archiv (Quelle: dpa)

Wegen ausgetretenen Ammoniaks ist ein Schwimmbad in Pegnitz (Landkreis Bayreuth) geräumt worden. Geringe Mengen des giftigen Gases seien am Montag vermutlich aus einem Kühlgerät entwichen, teilte ein Polizeisprecher mit. Die Badegäste sollten das Bad daraufhin verlassen. Etwa sechs Menschen klagten über Atemwegsreizungen. Die Anwohner waren zwischenzeitlich aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Eine angrenzende Bundesstraße wurde gesperrt. Auch einige Geschäfte im Umkreis von 200 Metern mussten schließen. Die Warnung wurde am Nachmittag aufgehoben. Zuvor hatte der Bayerische Rundfunk berichtet.

Die Ursache für das Leck war zunächst nicht bekannt. Das Schwimmbad ist an ein Eisstadion gebaut. Von dort aus sei das Gas möglicherweise in das Schwimmbad gezogen, erläuterte der Sprecher. Techniker sollten das Leck abdichten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal