Sie sind hier: Home > Regionales >

Duell in Leipzig: Compper sieht wenig Chancen für Glasgow

Leipzig  

Duell in Leipzig: Compper sieht wenig Chancen für Glasgow

23.10.2018, 11:10 Uhr | dpa

Der frühere RB-Leipzig-Profi Marvin Compper räumt seinem aktuellen Club Celtic Glasgow im Europa-League-Gruppenspiel am Donnerstag (18.55 Uhr/DAZN) keine allzu großen Chancen ein. "Ich hoffe, dass wir etwas mitnehmen. Aber für uns wird es ganz schwer. Wir verteidigen nicht gut, die Abstände stimmen nicht. Wenn wir in Leipzig so spielen wie zuletzt in der Liga, kriegen wir eine Klatsche", sagte er der "Bild"-Zeitung (Dienstag).

Compper, der von 2014 bis 2017 bei den Sachsen spielte, ist nicht in Leipzig dabei. Der Innenverteidiger absolvierte seit seinem Wechsel erst ein Spiel für den schottischen Fußball-Meister, konnte sich verletzungsbedingt bisher nicht in den Kader spielen und wurde für die Europa League nicht gemeldet. Jetzt sei er aber seit längerem fit und "trainiere sehr gut. Selbst meine Mitspieler verstehen nicht, warum ich nicht spiele", sagte der 33-Jährige.

Trainer Brendan Rodgers legte ihm zwar schon einen Vereinswechsel nahe. Aber Compper, dessen Vertrag noch bis Sommer 2020 läuft, will sich durchsetzen. Zumal die Stimmung in Glasgower Celtic-Park und vor allem die Flutlichtspiele "einzigartig" seien. "Sowas habe ich noch nie erlebt und das wird auch für einige Leipziger Spieler etwas sein, was sie so noch nicht kennen. Das lässt sich auch nicht mit Dortmund vergleichen", sagte Compper der "Mitteldeutschen Zeitung" (Dienstag): "Das ist die beste Stimmung, die ich in meiner Karriere erlebt habe. Das Einzige, was jetzt noch fehlt, sind Spielzeiten für mich." Das Rückspiel in Glasgow findet am 8. November statt.

Leipzig ist punktgleich mit Celtic und rangiert hinter dem Gruppen-Ersten Red Bull Salzburg in der Tabelle auf Platz zwei, gefolgt von Glasgow. Letzter ist derzeit Trondheim.

Seinem Ex-Club traut Compper in dieser Bundesliga-Saison die Qualifikation für die Champions League zu. "Für ganz oben wird es diese Saison noch nicht reichen, dafür ist die Mannschaft noch etwas zu unerfahren", sagte Compper.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe