Sie sind hier: Home > Regional >

Urteile im Schweriner Dopingmittel-Betrugsprozess

Schwerin  

Urteile im Schweriner Dopingmittel-Betrugsprozess

29.10.2018, 00:50 Uhr | dpa

Urteile im Schweriner Dopingmittel-Betrugsprozess. Das Landgericht in Schwerin

Das Gebäude des Landgerichts in Schwerin. Foto: Jens Büttner/ZB/Archiv (Quelle: dpa)

Im Schweriner Betrugsprozess um Dopingmittel werden heute die Urteile gegen die beiden angeklagten jungen Frauen erwartet. Eine 31 Jahre alte Arzthelferin und eine 32 Jahre alte Apotheken-Assistentin hatten gestanden, zwischen 2012 und 2013 mit gefälschten Rezepten Aufputsch- und Wachstumsmittel besorgt zu haben, um sie in der Kraftsport-Szene als Dopingmittel weiterzuverkaufen. Den Krankenkassen soll dadurch ein Schaden in Höhe von 370 000 Euro entstanden sein. Die Staatsanwaltschaft hat zwei Jahre und vier Monate Gefängnis für die Arzthelferin und eine zweijährige Bewährungsstrafe für die Apotheken-Assistentin beantragt. Die Verteidiger forderten für beide Frauen Bewährungsstrafen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal