Sie sind hier: Home > Regional >

Naturschützer fürchten rückläufigen Igel-Bestand

Kirchwald  

Naturschützer fürchten rückläufigen Igel-Bestand

31.10.2018, 06:12 Uhr | dpa

Naturschützer fürchten rückläufigen Igel-Bestand. Igel

Ein Igel läuft durch einen Garten. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv (Quelle: dpa)

Die Zahl der Igel in Rheinland-Pfalz ist möglicherweise rückläufig. Naturschützer sprechen von Hinweisen darauf, dass sich die kleinen Säugetiere rar machen. Allerdings sind nach Angaben einer Sprecherin des Umweltministeriums keine Aussagen zur Bestandsentwicklung möglich, es gibt keine Schätzungen zur Größe der Igelpopulation.

"Wir haben den Eindruck, dass die Zahl der Igel insgesamt zurückgegangen ist", sagt Andrea Friebe in der Wildvogel- und Igelpflegestation Kirchwald in der Vordereifel. Dies zeige sich sowohl bei der Zahl der in der Station aufgenommenen Tiere als auch bei der Sichtung von Tieren, die von Autos überfahren wurden. Bei der Nabu-Regionalstelle Rheinhessen seien etwas weniger Fundmeldungen eingegangen, aber ein eindeutiger Befund sei nicht möglich, sagt Nabu-Sprecherin Kerstin Schnücker.

Auch Frank Wörner aus Gebhardshain im Westerwald sieht in der geringeren Zahl von toten Tieren auf der Straße einen Hinweis darauf, "dass der Igelbestand dramatisch abgenommen haben könnte". Rheinland-Pfalz sei eines von sechs Bundesländern, in denen der Igel als gefährdet eingestuft werde. In Rheinland-Pfalz ist der Braunbrustigel (Erinaceus europaeus) auf der Roten Liste der Säugetiere als gefährdet eingestuft, auf der Stufe 3 der vierteiligen Skala zwischen potenziell gefährdet (4) und ausgestorben (0).

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal