Sie sind hier: Home > Regional >

Rätsel in Putlitz: Ziegelei-Lok weg, dann wieder da

Berge  

Rätsel in Putlitz: Ziegelei-Lok weg, dann wieder da

05.11.2018, 19:31 Uhr | dpa

Ein rätselhafter Diebstahl einer alten Ziegelei-Lokomotive samt Loren beschäftigt derzeit die Polizei im brandenburgischen Putlitz. Wie eine Polizeisprecherin am Montag mitteilte, verschwand die gut fünf Tonnen schwere Diesellokomotive mit zwei Lastenanhängern am Wochenende aus einem Lokschuppen südlich von Parchim. Kriminaltechniker nahmen am Montag Spuren auf dem Privatgelände der früheren Ziegelei auf, der Schaden wurde zunächst auf 15 000 Euro geschätzt.

Nach Angaben von Anwohnern wurde die Lokomotive später im Laufe des Montags aber wieder entdeckt: Sie habe hinter einem Stall in dem Ort nahe der Grenze zu Mecklenburg-Vorpommern gelegen. Ob das Triebfahrzeug, das vermutlich mit einem Radlader bewegt wurde, noch vollständig ist, konnte noch niemand sagen. 

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal