Sie sind hier: Home > Regional >

Eishockey: München verliert Heimspiel in CHL-Achtelfinale

Spiridon-Louis-Ring 3, 80809 München  

Eishockey: München verliert Heimspiel in CHL-Achtelfinale

06.11.2018, 22:39 Uhr | dpa

Der EHC Red Bull München hat das Achtelfinal-Hinspiel der Champions Hockey League (CHL) gegen den EV Zug daheim mit 2:3 (0:1, 2:1, 0:1) verloren. Der deutsche Eishockey-Meister benötigt damit im Rückspiel in zwei Wochen in der Schweiz einen Auswärtssieg, um noch in die Runde der besten acht Teams dieses internationalen Wettbewerbs aufzusteigen. Die ersatzgeschwächten Münchner hatten vor nur 2290 Zuschauern im Olympia-Eisstadion durch Justin Shugg und John Mitchell im zweiten Drittel einen 0:2-Rückstand ausgeglichen. Zwei Minuten vor Schluss aber gelang dem Zug-Stürmer Lino Martschini mit seinem zweiten Tor des Tages der Siegtreffer für die Gäste.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal