Sie sind hier: Home > Regional >

Eltern zocken Videospiele: Besseres Verständnis ihrer Kinder

Hannover  

Eltern zocken Videospiele: Besseres Verständnis ihrer Kinder

07.11.2018, 02:59 Uhr | dpa

Eltern zocken Videospiele: Besseres Verständnis ihrer Kinder. Videospiele

Ein Mann sitzt mit einem Headset vor einem Laptop und spielt ein Online-Computerspiel. Foto: Lino Mirgeler/Archiv (Quelle: dpa)

Eltern können heute bei einer LAN-Party in Hannover herausfinden, was ihre Kinder so sehr am Daddeln fasziniert. Veranstalter ist die Landesstelle Jugendschutz (LJS). "Wir wollen mit Müttern, Vätern und anderen pädagogisch Interessierten ins Gespräch kommen, damit sie altersadäquate Grenzen setzen können", sagte Medienreferentin Eva Hanel vor dem Abend mit populären Videospielen. Viele Eltern könnten schwer nachvollziehen, warum ihre Kinder kaum von Smartphone, Tablet, PC und Spielkonsole wegzubekommen sind, sagte sie. An Stationen können sie zum Beispiel das Actionspiel "Fortnite" oder den Ego-Shooter "Counterstrike" testen.

Laut LJS bricht "Fortnite" derzeit alle Rekorde, geschätzt zocken rund 125 Millionen Menschen weltweit gleichzeitig das Actionspiel - darunter viele Teenager. Wenn Kinder und Jugendliche stundenlang in die virtuellen Spielwelten eintauchen, führt dies zu Streit in den Familien. Oft stecke dahinter die Sorge, dass schulische Leistungen leiden und sich Suchtverhalten entwickeln könnte, sagte Hanel. Auch die Gewaltdarstellungen seien ein Thema. An dem bis etwa 22.30 Uhr dauernden Abend gibt es auch einen Vortrag eines Eltern-Medien-Trainers sowie eine Diskussionsrunde unter der Überschrift: "Spaß und Abenteuer oder Zeitfresser und Ballerei?" Die 120 Plätze für Eltern seien schnell ausgebucht gewesen, sagte Hanel.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal