Sie sind hier: Home > Regional >

Ein Schwerverletzter nach Schüssen vor Döner-Imbiss

Blankenfelde-Mahlow  

Ein Schwerverletzter nach Schüssen vor Döner-Imbiss

07.11.2018, 08:54 Uhr | dpa

Blankenfelde-Mahlow (dpa/bb)- Ein 49 Jahre alter Mann ist in Blankenfelde-Mahlow (Landkreis Teltow-Fläming) vor einem Döner-Imbiss niedergeschossen und schwer verletzt worden. Dies teilte die Polizei am Mittwoch mit. Zuvor soll es am Dienstagabend zwischen zwei Menschen aus unbekannten Gründen vor dem Laden zu einem Streit gekommen sein. Einer der beiden fuhr daraufhin mit einem Auto weg. Die andere Person setzte sich zu dem 49-Jährigen und einem weiteren Unbeteiligten auf die Terrasse vor dem Imbiss.

Gegen 19.50 Uhr soll der Täter mit dem Wagen zurückgekommen sein und aus dem Auto heraus mit einer Schusswaffe auf die Dreiergruppe gezielt haben. Der Schwerverletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Weitere Details gab die Polizei zunächst nicht bekannt.

Nach Informationen der "B.Z." (Online) soll es sich bei der Schusswaffe um eine Schrotflinte gehandelt haben. Dazu äußerte sich die Polizei allerdings nicht.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal