Sie sind hier: Home > Politik >

Söder und Knobloch besorgt über Antisemitismus

München  

Söder und Knobloch besorgt über Antisemitismus

09.11.2018, 03:15 Uhr | dpa

Söder und Knobloch besorgt über Antisemitismus. Gedenken an Pogromnacht

Rote Rosen liegen auf dem Denkmal einer ehemalige Synagoge. Foto: Martin Gerten/Archiv (Quelle: dpa)

Am 80. Jahrestag der Pogromnacht haben Politiker und Religionsvertreter am Freitag in München vor wachsendem Judenhass gewarnt. Bei einer Gedenkveranstaltung im Alten Rathaus beklagte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU), dass Antisemitismus heute klammheimlich wieder hoffähig werde. Mit der Phrase "Das darf man doch wohl noch sagen" werde versucht, schleichend Akzeptanz dafür zu erreichen. Söder stellte klar: "Wer bei uns jüdische Menschen angreift, der greift uns alle an."

Charlotte Knobloch, die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, zeigte sich ebenfalls sehr besorgt über die aktuellen politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen. "Angst vor dem Judenhass gehört zum jüdischen Leben in Deutschland heute wieder dazu", sagte die 86-Jährige. Aus dem "Nie wieder" zum Antisemitismus dürfe kein "Jetzt wieder" werden. Knobloch hatte als Kind die Pogromnacht in München selbst miterlebt. Die Bilder von damals habe sie immer noch vor Augen, sagte sie.

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 verwüsteten Nationalsozialisten jüdische Geschäfte, Synagogen und Gebetshäuser in Deutschland. Friedhöfe wurden demoliert und Wohnungen gestürmt. Historiker gehen von mehr als 1300 Menschen aus, die infolge des Pogroms ums Leben kamen. Mehr als 30 000 Juden wurden in Konzentrationslager verschleppt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018