Sie sind hier: Home > Regional >

Kommunalgemeinschaft befürchtet Rückgang bei EU-Förderung

Löcknitz  

Kommunalgemeinschaft befürchtet Rückgang bei EU-Förderung

09.11.2018, 09:45 Uhr | dpa

Der deutsch-polnischen Grenzregion drohen nach Einschätzung der Kommunalgemeinschaft Pomerania (Löcknitz) drastische Kürzungen bei EU-Fördermitteln. Wie ein Sprecher der Kommunalgemeinschaft am Freitag erklärte, sollen ab 2021 nur noch Einwohner in einem jeweils 25 Kilometer breiten Streifen beiderseits der Grenze von der Förderung profitieren. Damit würden zwei Drittel des Gebietes der Euroregion Pomerania aus der Förderung herausfallen. Außerdem sollen die Kommunen künftig deutlich höhere Eigenanteile bei Projekten aufbringen.

Vielen Partnerschaften und Vereinen in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg, die sich bisher engagierten, drohe das Aus. In der Kommunalgemeinschaft Pomerania sind im Nordosten Kommunen in den Kreisen Vorpommern-Rügen, Mecklenburgische Seenplatte und Vorpommern-Greifswald sowie in Brandenburg aus Barnim und Uckermark Mitglieder. Zur Euroregion gehört das Gros der Woiwodschaft Westpommern.

Die EU-Pläne hatte schon der Schweriner Wirtschaftsstaatssekretär Stefan Rudolph kritisiert. Damit würden die jahrelangen Bemühungen, dass sich Polen und Deutsche mehr annähern wieder gefährdet. Der Pomerania-Region stehen derzeit 134 Millionen Euro zur Verfügung. Damit werden Straßen modernisiert, Sprachen gelernt, Kitas und Schulen gebaut oder Telemedizin-Projekte entwickelt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal