Sie sind hier: Home > Regional >

Kretschmann: Problematische Gruppen von Flüchtlingen trennen

Stuttgart  

Kretschmann: Problematische Gruppen von Flüchtlingen trennen

09.11.2018, 16:35 Uhr | dpa

Kretschmann: Problematische Gruppen von Flüchtlingen trennen. Winfried Kretschmann

Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden-Württemberg, während einer Regierungs-Pressekonferenz. Foto: Marijan Murat/Archiv (Quelle: dpa)

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) sucht nach Lösungen im Umgang mit problematischen Flüchtlingen. "Wir können Asylsuchende, die Probleme bereiten, oft erst packen, wenn sie schwere Straftaten begehen", sagte er der "Heilbronner Stimme" und dem "Mannheimer Morgen" (Samstag). Es geht ihm zufolge aber auch um Asylsuchende, die stehlen oder andere anpöbeln. "Dafür kommt man nicht ins Gefängnis. Trotzdem können wir solche Dinge nicht dulden."

Problematisch werde es, wenn nicht Einzelne eine Straftat begingen, sondern eine Gruppe. "Salopp gesagt ist das Gefährlichste, was die menschliche Evolution hervorgebracht hat, junge Männerhorden. Solche testosterongesteuerten Gruppen können immer Böses anrichten." Die Vergewaltigung in Freiburg sei ein schlimmes Beispiel, sagte er mit Blick auf die mutmaßliche Gruppenvergewaltigung einer 18-Jährigen.

"Solche Gruppen muss man trennen und an verschiedenen Orten unterbringen", sagte Kretschmann. Man müsse sie aus Großstädten herausnehmen. "Großstädte sind für solche Leute wegen der Anonymität attraktiv und weil sie dort Gleichgesinnte treffen." Der Gedanke, einige von ihnen "in die Pampa" zu schicken, sei nicht falsch. "Das sind Dinge, die wir gerade überlegen." Man könne nicht zulassen, dass eine kleine Minderheit eine große Zahl rechtschaffener Asylsuchender diskreditiere.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe