Sie sind hier: Home > Politik >

Erster Serien-Elektrobus in Hamburg übergeben

Hamburg  

Erster Serien-Elektrobus in Hamburg übergeben

15.11.2018, 14:42 Uhr | dpa

Erster Serien-Elektrobus in Hamburg übergeben. Erster Serien-Elektrobus

Der erste Serien-Elektrobus steht am Rathausmarkt. Foto: Hannah Wagner (Quelle: dpa)

Hamburg geht den ersten Schritt in einen schadstofffreien Nahverkehr. Der Fahrzeughersteller Mercedes-Benz übergab am Donnerstag den ersten serienmäßigen vollelektrischen Stadtbus an die Hamburger Hochbahn. Das Modell vom Typ eCitaro soll von Anfang Dezember an regulär im Liniendienst eingesetzt werden und damit den Anfang machen bei der Umrüstung der Hochbahn-Busflotte auf Elektrofahrzeuge. "Damit setzen wir Standards und geben der Industrie Anreize, innovative und alltagstaugliche Fahrzeuge zu produzieren", sagte Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD).

Hamburg hat in einer ersten Tranche 30 E-Busse bestellt, die in diesem und dem kommenden Jahr geliefert werden, davon 20 eCitaro von Mercedes und 10 Urbino nE12 der polnischen Firma Solaris. Diese Busse haben eine Reichweite von mindestens 150 Kilometern unter allen Witterungsbedingungen.

In einem zweiten Schub sollen von 2020 an nochmals 30 Busse kommen, die dann schon 200 Kilometer Reichweite aufbieten müssen. Ab dann will die Hochbahn auch nur noch elektrische Busse bestellen und die gesamte Flotte von rund 1000 Bussen bis 2030 auf Elektro-Mobilität umstellen. Bis zum kommenden Frühjahr entsteht für rund 70 Millionen Euro ein neuer Betriebshof, der komplett auf einen elektrischen Busbetrieb ausgerichtet ist.

Die oppositionelle CDU kritisierte die Vorstellung als "PR-Show". "Bevor der Senat tönte, ab 2020 nur noch Elektrobusse zu bestellen, hatte man den städtischen Fuhrpark in den letzten Jahren noch schnell mit über 250 weiteren Dieselbussen ausgestattet", sagte der Bürgerschaftsabgeordnete Stephan Gamm. "Wenn man diese Fahrzeuge nicht mindestens bis in die 30er Jahre betreibt, wäre dies eine erhebliche Steuergeldverschwendung."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018