Sie sind hier: Home > Regional >

Stolpersteine aus dem Bürgersteig gerissen und gestohlen

Coswig (Anhalt)  

Stolpersteine aus dem Bürgersteig gerissen und gestohlen

21.11.2018, 15:28 Uhr | dpa

In Coswig (Kreis Wittenberg) sind fünf Gedenksteine für jüdische Bewohner aus dem Bürgersteig gerissen und gestohlen worden. Das Fehlen der als Stolpersteine bekannten Gedenktafeln wurde am Dienstag schriftlich angezeigt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die quadratischen Messingtafeln werden bundesweit in Bürgersteigen verlegt und erinnern an jüdische Bewohner, die in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt, vertrieben oder ermordet wurden. Die jetzt gestohlenen Stolpersteine wurden vor fünf Jahren feierlich in Coswig verlegt. Der für politisch motivierte Kriminalität zuständige Staatsschutz übernahm die Ermittlungen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal