Sie sind hier: Home > Regional >

Handballer wollen in Lissabon Bundesliga-Talfahrt vergessen

Hannover  

Handballer wollen in Lissabon Bundesliga-Talfahrt vergessen

22.11.2018, 16:31 Uhr | dpa

Handballer wollen in Lissabon Bundesliga-Talfahrt vergessen. Handball

Spieler versuchen an den Ball zu kommen. Foto: Jens Wolf/Archiv (Quelle: dpa)

Mit einem Weiterkommen im EHF-Pokal wollen die in der Bundesliga kriselnden Handballer der TSV Hannover-Burgdorf neues Selbstvertrauen tanken. "Das Wort Krise ist etwas zu hart, aber wir müssen ehrlich sein, dass es im Moment nicht so läuft, wie wir uns das vorgestellt haben", räumte Trainer Carlos Ortega am Donnerstag mit Blick auf das Qualifikations-Rückspiel bei Benfica Lissabon am Samstag (18.00 Uhr) ein. Am Mittwoch hatte Hannover in Leipzig eine weitere Niederlage kassiert. "Wir müssen einfach weiter an uns arbeiten", forderte der Coach.

Das Hinspiel gewannen die Niedersachsen am vergangenen Wochenende mit 41:36. Dennoch erwartet Ortega für seine Mannschaft eine schwere Aufgabe. "Wir können uns nicht auf den Vorsprung verlassen, sondern müssen bei 0:0 anfangen. Lissabon spielt zu Hause immer stärker", sagte Hannovers Trainer.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal