Sie sind hier: Home > Regional >

Diakonie: Immer mehr Menschen nutzen Wohnungslosenhilfe

Rendsburg  

Diakonie: Immer mehr Menschen nutzen Wohnungslosenhilfe

24.11.2018, 10:00 Uhr | dpa

Diakonie: Immer mehr Menschen nutzen Wohnungslosenhilfe. Obdachlose Frau schläft auf einer Treppe

Eine Obdachlose schläft auf Treppenstufen. Foto: Arne Dedert/Archiv (Quelle: dpa)

Die Lage von Obdachlosen oder von Wohnungslosigkeit bedrohten Menschen verschärft sich nach Einschätzung der Diakonie in Schleswig-Holstein. "Die Zahl der Hilfesuchenden wird weiter steigen", sagte Landespastor und Diakonie-Vorstand Heiko Naß der Deutschen Presse-Agentur. Vergangenes Jahr nutzten fast 8000 Menschen die verschiedenen Angebote der Diakonie. Das waren 500 mehr als im Jahr zuvor oder 2500 mehr als 2014. Hilfe suchen nicht nur Obdachlose, sondern auch Menschen, die von Wohnungslosigkeit bedroht sind. Das Angebot günstiger Wohnungen sei weiter zu gering, kritisierte Naß. Für den Winter stehen in Kiel drei beheizte Container bereit, die von der Diakonie im Auftrag der Stadt betreut werden. Sie bieten insgesamt etwa 20 Schlafplätze. Das Land fördert das Winternotprogramm der Diakonie mit 20 000 Euro.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal