Sie sind hier: Home > Regional >

Effizienter arbeiten mit Technik: Smartphones für Polizei

Ingelheim am Rhein  

Effizienter arbeiten mit Technik: Smartphones für Polizei

27.11.2018, 02:44 Uhr | dpa

Smartphones und künftig auch Notebooks sollen das Arbeiten der rheinland-pfälzischen Polizei effizienter und schneller machen. Die ersten Mobiltelefone mit eigens für die Polizei entwickelten Apps überreichte Innenminister Roger Lewentz (SPD) am Dienstag Beamten der Polizeiinspektion im rheinhessischen Ingelheim. Unter anderem ermöglicht darauf ein Multimedia-Messenger, eine Art polizeiinterner Chatdienst, den Austausch von Nachrichten, Fotos und Videos. In den kommenden Jahren sollen alle im Schichtdienst tätigen Polizisten ein solches Smartphone bekommen, bis 2021 stehen laut Innenministerium rund 4800 bereit, hinzu kommen etwa 500 Notebooks. Die Kosten dafür belaufen sich bis 2021 auf 7,5 Millionen Euro.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal