Sie sind hier: Home > Regional >

Mutmaßlicher Drogendealer in Untersuchungshaft

Wiefelstede  

Mutmaßlicher Drogendealer in Untersuchungshaft

29.11.2018, 13:51 Uhr | dpa

Wegen des Verdachts auf Drogenschmuggel von den Niederlanden ins Emsland hat die Polizei im ammerländischen Wiefelstede einen Niederländer festgenommen. Wie eine Polizeisprecherin am Donnerstag in Lingen mitteilte, fassten die Beamten den 34-Jährigen nach umfangreichen Ermittlungen bereits in der vergangenen Woche. Er sitzt wie zwei mutmaßliche Mittäter aus dem Emsland inzwischen in Untersuchungshaft.

Schon im März wurde er beim Handel mit Marihuana in Lingen kurzfristig festgenommen, aber wegen fehlender Haftgründe wieder laufen gelassen. Den Ermittlern zufolge soll der 34-Jährige seit Oktober 2016 von den Niederlanden aus regelmäßig Marihuana, Haschisch, Amphetamin, Ecstasy-Tabletten und Kokain nach Deutschland geschmuggelt und an Drogenhändler im Emsland verkauft haben. Bislang wurden 15 Mittäter im Alter 19 bis 36 Jahre ermittelt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal