Sie sind hier: Home > Regional >

Verdächtiger nach Brandserie in Remchingen in Psychiatrie

Remchingen  

Verdächtiger nach Brandserie in Remchingen in Psychiatrie

29.11.2018, 15:17 Uhr | dpa

Verdächtiger nach Brandserie in Remchingen in Psychiatrie. Feuerwehrauto

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr steht nach einer Übung mit eingeschaltetem Blaulicht an der Feuerwache. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv (Quelle: dpa)

Nach einer Brandserie in Remchingen (Enzkreis) hat der Verdächtige ein Teilgeständnis abgelegt. Der 30-Jährige wurde nach Polizeiangaben vom Donnerstag mit einem Unterbringungsbefehl in eine psychiatrische Einrichtung gebracht. Der Mann soll bei zwei Autos und drei Lastwagen Feuer gelegt haben. Dabei entstand ein Schaden von rund 600 000 Euro. In der Nacht zum Mittwoch war die Feuerwehr zunächst wegen eines brennenden Autos auf dem Bahnhofsparkplatz der Gemeinde gerufen worden. Noch während der Löscharbeiten bemerkte sie weitere brennende Fahrzeuge. Verletzt wurde bei der Brandserie niemand.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal