Sie sind hier: Home > Regional >

Erste neue Weine: hohe Qualität aber weniger Menge

Freyburg (Unstrut)  

Erste neue Weine: hohe Qualität aber weniger Menge

02.12.2018, 09:51 Uhr | dpa

Erste neue Weine: hohe Qualität aber weniger Menge. Neuer Wein

Trauben hängen an einem Weinstock. Foto: Jan Woitas/Archiv (Quelle: dpa)

Nach dem witterungsbedingten zeitigen Beginn der Lese haben die Winzer der Saale-Unstrut-Region die ersten 2018er Weine auf die Flaschen gezogen. Rund 50 Weine haben bisher nach Angaben des Amtes für Landwirtschaft die erforderliche Prüfung durchlaufen. Neben der Winzervereinigung Freyburg-Unstrut bieten die Weingüter der Region, wie Pawis, Böhme, Herzer oder Born bereits den Jahrgang 2018 an.

"Der Jahrgang ist außergewöhnlich. Von den Witterungsverhältnissen her hat er alle Rekorde gebrochen", sagte der Geschäftsführer der Winzervereinigung Hans Albrecht Zieger. Die lange Reifezeit der Trauben habe hohe Mostgewichte gebracht, bei den roten Sorten eine extreme Farbintensität. Aber die Ernte sei um 25 Prozent geringer ausgefallen als 2017 mit damals 5,5 Millionen Litern.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal