Sie sind hier: Home > Regional >

Kita-Kinder in Sachsen haben meistens Vollzeit-Plätze

Kamenz  

Kita-Kinder in Sachsen haben meistens Vollzeit-Plätze

05.12.2018, 11:09 Uhr | dpa

Kita-Kinder in Sachsen haben meistens Vollzeit-Plätze. Ein Kind spielt mit Fingerfarben

Ein Kind spielt mit Fingerfarben. Foto: Daniel Karmann/Archiv (Quelle: dpa)

Die meisten Kinder in Sachsens Krippen und Kindergärten werden ganztägig betreut. Wie das Statistische Landesamt in Kamenz am Mittwoch mitteilte, bestand für 85,9 Prozent der Kinder ein Betreuungsvertrag für 36 und mehr Stunden pro Woche. Zum Stichtag 1. März 2018 besuchten 310 537 Kinder in Sachsen eine Krippe, einen Kindergarten oder einen Hort. Das waren 6359 mehr als im Vorjahr. Die Zahl der Kindertageseinrichtungen sei weiter angestiegen. 2979 Kitas bedeuteten ein Plus von 32 Einrichtungen im Vergleich zum Vorjahr. 57 Prozent der Kitas werden von freien Trägern betrieben, der Rest befindet sich in öffentlicher Trägerschaft.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal